Skip to main content

Matratzen Topper reinigen? So einfach geht’s

Immer öfter kommen Matratzen Topper zum Schutz einer hochwertigen Matratze zum Einsatz. Zum einen gilt es Verunreinigungen zu vermeiden, zum anderen wird aber dadurch auch der Schlafkomfort erhöht. Denn der passende Topper kann durchaus dazu beitragen, den Härtegrad der Matratze nachträglich noch zu verändern, was vor allem bei älteren Modellen Sinn machen kann.

Ich widme mich dieser Alltagsfrage aufgrund einer Blogparade. Mehr Informationen dazu gibt es weiter unten. Nun wird zunächst das Problem und dessen Lösung angegangen:

Welche Verschmutzungen gibt es auf einem Topper?

Die Verschmutzungen eines Toppers können unterschiedlich sein. Zum einen können diese durch übermäßiges Schwitzen des Schlafenden während der Nachtruhe entstehen, zum anderen sind es oft auch feinste Hautpartikel. Wer gerne mal im Bett frühstückt, kann auch andere Flecken auf dem Topper produzieren, ebenso wie bei älteren Personen oder Kindern Inkontinenz (zu den Inkontinenzunterlagen) zur Verunreinigung führen kann.

Anleitung zur Topper Reinigung

Im Gegensatz zur eigentlichen Matratze kann der Topper durchaus gereinigt werden und zwar ohne viel Kraftaufwand. Viele Matratzen Topper bestehen aus einer vier bis sechs Zentimeter dicken Lage Schaum (z.B. Gelschaum, Viscoschaum oder Kaltschaum), der von einem Bezug aus Baumwolle umgeben ist. Da oftmals ein einfacher Reißverschluss zum Öffnen bzw. Verschließen angebracht, der den Vorgang des Reinigens zusätzlich erleichtert.

In einem ersten Schritt wird die Bettwäsche vom Bett entfernt, um anschließend die Gummibänder vom jeweiligen Bettrand abzunehmen. Diese sorgen grundsätzlich dafür, dass der Topper perfekt sitzt und nicht verrutschen kann. In der Folge wird einfach der Reißverschluss geöffnet und der Schaumkern vom Bezug getrennt. Dieser kann problemlos in der Waschmaschine bei Temperaturen bis zu 60 Grad Celsius gereinigt werden. Das ist eine ideale Temperatur, um Flecken und sämtliche Verunreinigungen zu entfernen. Zusätzlich werden auch Milben und Bakterien zuverlässig abgetötet. Trotzdem lohnt vor dem Waschen ein Blick auf das Pflegeetiketts, da Topper mit einem geringen Anteil an Baumwolle möglicherweise nur bei 30 Grad Celsius in die Waschmaschine gegeben werden dürfen. Während dieses Vorgangs kann der Schaumkern ins Freie zum Auslüften oder an die Heizung gestellt werden. Wenn draußen Temperaturen im Minusbereich herrschen, macht es Sinn, den Topper für einige Stunden ins Freie zu stellen. Da Milben bei weniger Grad als Null abgetötet werden, können so erfolgreich Bakterien und eben Milben abgetötet werden.

Was das Trocknen des Toppers betrifft, so sollte dazu wieder ein Blick auf das Pflegeetikett folgen. Denn manche Modelle können ohne weiteres in den Wäschetrockner gegeben werden. Andere wiederum vertragen diese Bedingungen eher schlecht und lassen in der Qualität anschließend merklich nach. Zu empfehlen ist daher, den Matratzen Topper Bezug einfach aus der Waschmaschine zu holen und ihn an den Ecken gerade auseinander zu ziehen. Anschließend kann er auf die Wäscheleine gehängt werden, wobei er wieder richtig in Form gezogen werden muss. Damit ist gewährleistet, dass er richtig gut trocknen kann und später wieder die gewünschte Form für die Matratze passend annehmen kann. Wichtig ist, dass Schaumkern und Topper erst dann wieder miteinander kombiniert werden, wenn sie komplett trocken sind. Sonst kann entweder der Kern oder der Topper feucht bleiben und unangenehme Gerüche entwickeln oder sogar schimmeln.

Wie oft sollte man einen Topper reinigen?

Wie oft ein Topper gereinigt werden soll, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Unter anderem davon, ob der Schlafende stark schwitzt oder häufig krank ist. In diesen Fällen sollte eine monatliche Reinigung erfolgen. Klar ist auch, dass diese wichtig ist, um die eigentliche Schutzfunktion für einen langen Zeitraum zu gewährleisten. Immerhin bleibt damit die Matratze perfekt geschützt und in ihrer perfekten Qualität erhalten, was wiederum zu hohem Schlafkomfort und optimalen Wohlgefühl im Bett führt.

Diesen Beitrag habe ich passend zur Blogparade von 100woerter geschrieben. Das Motto lautet „Krasse Alltagsfragen“. Ob sich dieser Beitrag an eine krasse Frage richtet sei mal dahingestellt. Allerdings ist die Frage nach der richtigen Topper Reinigung auf jeden Fall eine typische Alltagsfrage, die zu diesem Blog perfekt passte.

Hallo, ich bin Moritz und schlafe schon immer sehr gerne. Auf diesem Blog versuche ich meine Erfahrungen, Erlebnisse und Empfehlungen zu schildern. Bist du auch eine Schlafmütze?

Falls nicht kannst du es mit meinen Tipps vielleicht werden 🙂


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*