Skip to main content

Topper aus Klimalatex ᐅ Matratzenauflagen mit Latex

Genau nachgerechnet verbringen Menschen rund ein Drittel ihrer Lebenszeit schlafend im Bett. Wenn es also aufgrund mangelhafter Matratzen oder Bettenzubehörs zu Rückenschmerzen und anderen Beschwerden kommt, so ist dies kaum verwunderlich. Dabei können selbst zu harte Matratzen in Bezug auf den gebotenen Schlafkomfort aufgewertet werden, wenn ein geeigneter Topper zum Einsatz kommt. Heutzutage gibt es Topper aus den verschiedensten Materialien, die sich hinsichtlich ihrer jeweiligen Eigenschaften durchaus stark unterscheiden. Topper aus Klimalatex zählen in der Regel zu den besonders modern und hochwertig verarbeiteten Toppern, die einen sehr guten Schlafkomfort bieten, nicht zuletzt dank eines verbesserten Schlafklimas. Mehr dazu gibt es in den folgenden Zeilen.

Vergleich von Klimalatex Topper

123
Modell Natur-Latex Topper von Ravensberger (RG 75)Natur Latex Topper von Primo Line (7 Zonen Matratzenauflage, RG 75)Naturlatex Topper von Mayan Green (Matratzenauflage mit RG 70)
Bewertung
Größe---
Raumgewicht75kg/m³75kg/m³70kg/m³
Gesamthöhe9cm8cm5cm
Waschbarer Bezug?
Verfügbare Größen

80x190cm 80x200cm
90x190cm 90x200cm
100x190cm 100x200cm
120x190cm 120x200cm
140x190cm 140x200cm
160x190cm 160x200cm

80x200cm
90x200cm
100x200cm
120x200cm
140x200cm
150x200cm
160x200cm
180x200cm
200x200cm
220x200cm

80x200cm
90x200cm
100x200cm
120x200cm
140x200cm
180x200cm
200x200cm

DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*

Was ist ein Topper aus Klimalatex?

Ein Topper aus Klimalatex erreicht in der Regel ähnlich gute Klimatisierungseigenschaften wie ein Topper aus Kaltschaum. Daher werden Topper aus Klimalatex besonders von Menschen bevorzugt, die während der Nachtstunden zu einer sehr starken Transpiration neigen. Das spezielle Latexmaterial im Topperkern sorgt nicht nur für eine gute Temperaturableitung, sondern sorgt auch für eine angenehm weiche Schlafunterlage, die sich dennoch mit einem straffen Gefühl der Körperlinie anpasst. Trotzdem bieten die meisten Topper aus Klimalatex ein weicheres Liegegefühl als beispielsweise Topper aus Kaltschaum. Damit die Klimatisierung bzw. die Ableitung der Feuchtigkeit beim Topper aus Klimalatex funktioniert, ist der Topper meistens mit einer Vielzahl an feinen Löchern perforiert. So kann die Luft zwischen der Matratze und dem Schlafenden jederzeit leicht zirkulieren, sodass es zu keinem Hitze- und Feuchtigkeitsstau unter der Bettdecke kommt.

Worauf ist beim Kauf eines Toppers aus Klimalatex zu achten?

Wenn Sie sich für einen Topper aus Klimalatex entscheiden, so sollten Sie darauf achten, welche Stärke der Topper hat. Sehr dicke Matratzenauflagen aus Klimalatex können so weich sein, dass sie beim Umdrehen im Schlaf nur wenig Halt bieten. Sie können daher von Personen, die sich im Schlaf sehr viel bewegen, teilweise als unangenehm wahrgenommen werden. Außerdem sollten Klimalatex Topper mit einem Bezug versehen sein, der sich einfach abnehmen und möglichst in der Maschine waschen lässt. Schließlich wird die abgeleitete Feuchtigkeit bei dieser Topperart auch zu einem gewissen Teil in den Bezugsstoff abgeleitet, der aus hygienischen Gründen etwa alle zwei bis drei Wochen ohne Qualitätseinbußen gewaschen können werden sollte.

Für welche Personen ist eine Matratzenauflage aus Klimalatex geeignet?

Eine Matratzenauflage aus Klimalatex kann eine wahre Wohltat für alle Personen sein, die generell zu einem unangenehm starken Schwitzen im Bett neigen. Obwohl das Material während der Sommermonate als angenehm kühl empfunden wird, bietet es trotzdem auch im Winter angenehmen Schlafkomfort. Da Topper aus Klimalatex eher weich sind, sollten Personen mit einem Bedürfnis nach mehr Unterstützung durch die Schlafunterlage vielleicht eher zu einem Topper aus Viscoschaum oder aus Kaltschaum tendieren.

Vor- und Nachteile eines Toppers aus Klimalatex

  • relativ dünn
  • sehr angenehm für stark schwitzende Personen
  • ganzjährig verwendbar

  • weniger stützend als andere Topper
  • keine punktuelle Anpassung an den Körper wie bei Viscoschaum

Worin unterscheidet sich eine Matratzenauflage aus Klimalatex von anderen Toppern?

Ähnlich wie Topper aus Gel, Gellatex oder Gelschaum gibt es Topper aus Klimalatex auch mit einer relativ geringen Kernstärke, sodass sie sich nicht nur in Boxspringbetten praktikabel einsetzen lassen. Sie können auch in herkömmlichen Bettgestellen Verwendung finden, ohne unangenehm hoch aufzuragen. Sie bieten eine ähnlich gute Klimatisierung und ganzjährige Feuchtigkeitsableitung wie Topper aus Schurwolle, werden aber noch mehr als „kühlend“ empfunden als die entsprechenden Topper aus unbehandelter oder verarbeiteter Schurwolle. Während ein Topper aus Viscoschaum, wie beispielsweise der Viscoschaum Topper von Breckle, als besonders druckentlastend in Bezug auf punktuelle Belastungen der Wirbelsäule und der Extremitäten gilt, ist ein Topper aus Klimalatex im Allgemeinen sehr weich und ist weniger stützend als ein vergleichbarer Topper aus Kaltschaum.